» » Warum sollten wir überspringen Warmup nicht?

Warum sollten wir überspringen Warmup nicht?

Alle setzen auf dieser neuen Fitness-Form wie verrückt arbeiten, dass Sie nicht zu versuchen, warten können?

Wenn Sie nicht bis in die Zeit für einen warmen gearbeitet haben, sind Sie nicht. Die meisten Menschen planen eine beneidenswerte Fitness Zeitplan, die verschiedenen Arten der Übung beinhaltet. Es sei denn, das Warm-up ist ganz am Anfang jeder Routine praktiziert, wird Ihr Körper zeigen nicht die Ergebnisse, die Sie es drängen zu bekommen.

Ein kleines Beispiel dafür, wie ein Warm-up hilft dem Körper,

  • Nehmen Sie ein Gummiband und legte sie in den Kühlschrank stellen.
  • Nehmen Sie es nach einer Stunde oder so.
  • Jetzt strecken sie.
  • Was passiert mit ihm?
  • Es bricht. Natürlich, weil es kalt ist und so war es spröde.

Unsere Muskeln in Ruhe sind auch wie dieser kalten Gummiband. Der häufigste Fehler, dass viele Fitness-Enthusiasten ist, dass sie ihre Fitness-Routine, ganz plötzlich beginnen, ohne den Körper zu jeder Zeit zu geben zu justieren. Sie beginnen mit hoher Intensität arbeiten, nachdem einer völlig entspannten Zustand aus kommen. Das Ergebnis ist, dass sie plötzliche Verletzung leiden. Dies ist sehr häufig für diejenigen, die ihre Aufwärmen Sitzungen überspringen.


Jede Person, die ein Fitness-Liebhaber ist und möchte regelmäßig ausarbeitet zu halten, sollten zunächst die Bedeutung einer Warm-up zu verstehen. Es sollte ein wesentlicher Bestandteil in ihrer täglichen Fitness-Regime sein Kontinuität des Trainings zu gewährleisten und jede Art von Verletzungen zu vermeiden.

Warum brauchen Sie, um sich aufzuwärmen?

Unser Körper in Ruhe eine Ruheherzfrequenz von etwa 70 hat - 80. In diesem Stadium der Blutfluss ist träge und die Muskeln sind steif. Diese Phase ist ähnlich der des kalten Gummiband.

Um ein Training zu starten, muss die Herzfrequenz zuerst steigen. Als nächstes muss das Blut schneller zum Pumpen von Sauerstoff zu den Muskeln zu liefern. Dies ist der einzige Weg, um die Muskeln zu bekommen zu lockern. Ein gutes Warm-up-Routine wird Ihr Körper helfen, genau das tun. Jede Abweichung von dieser Routine ist eine offene Einladung zu Verletzungen führen.

Die Vorteile hinter dem Warm-up

Es gibt viele Gründe in Ihrem normalen Fitness-Routine aufwärmen aufzunehmen. Es kann eine unbedeutende Teil einer stressigen Trainingseinheit klingen, aber eine richtige Warm-up ist eigentlich die Grundlage für eine gute Fitness-Routine.

  1. Ein Warm-up erhöht die Herzfrequenz nach und nach. Dies trägt dazu bei Übungen auf einem optimalen Niveau zu erbringen.
  2. Ein Warm-up lockert die Muskulatur und verbessert die Geschmeidigkeit Muskelverletzung zu verhindern. Es hilft abzuwehren gemeinsame Übung Verletzungen wie alle Stämme oder zieht.
  3. Es weckt das Gehirn, um es für das Training Alarm machen.
  4. Das Warm-up hilft, die Verbindung, die durch die erhöhte Durchblutung und Sauerstoffzufuhr zu schmieren.
  5. Es stellt sich die Körperkerntemperatur und damit die Wahrscheinlichkeit von Verletzungen verringert wird.
  6. Ein gutes Warm-up hilft Muskelverspannungen und Schmerzen nach dem Training zu verhindern.
  7. Es verhindert auch eine plötzliche Belastung auf das Herz, die sonst zu Herzversagen führen kann.
  8. Warm up Verzögerungen Ansammlung von Milchsäure bei einer hohen Intensität trainieren.
  9. Es sorgt für Langlebigkeit der Trainingszeit in Jahren.
  10. ein Warm-up durchführen werden Sie die Ausfallzeiten der Genesung von einer Verletzung zu speichern.

Bevor Sie die perfekte Routine-Übung beginnen, denken Sie daran, um sicherzustellen, dass Sie die korrekte Schreibweise Ihrer Aufwärmübungen machen. Überspringen Sie es nicht mit einer Entschuldigung von weniger Zeit oder keine Notwendigkeit. Dies ist etwas, das Sie für Ihre eigenen Körper tun, so geben ihm die Zeit und die Bedeutung, die es verdient.

Nur 10 bis 15 Minuten von dynamischen Stretching und einige Bohrer sind genug, um Ihre Motoren rev!

Also tun Sie es mit Spaß und beginnen auf dem Weg zur Fitness!

Teile es mit Freunden!