» » » Top 10 Yoga-Übungen zu Cool Down

Top 10 Yoga-Übungen zu Cool Down

Manchmal, nachdem Sie einen guten Lauf hatte und das Gefühl, dass alle Ihre Batterien leer sind, alles, was Sie tun möchten, ist nur in einen Stuhl fallen und Luft holen. Allerdings verlockend, es könnte zu der Zeit scheinen, ist es keine gute Idee und kann tatsächlich mehr schaden als nützen.

Cardio- und Krafttraining Training erfordern eine am Ende Abkühlung, die in erster Linie beinhaltet die Muskeln Stretching, die gearbeitet haben. Stretching hält Sie schön und flexibel, Krämpfe und jede Art von Schmerzen oder Verletzungen nach dem Training zu verhindern.

Top 10 Yoga Cool Down Poses

Yoga bietet Dehnung der besten Art, dass nicht nur kühlt den Körper nach unten, sondern auch beruhigt den Geist. Hier ist eine Liste der 10 am meisten entspannenden und effektiven Abkühlung Yoga-Posen. Während Sie eine der Posen beschrieben tun können, ist es empfehlenswert, mit dem Berg zu beginnen, stellen in der Leichenhaltung und enden.

Hinweis: Stellen Sie sicher, dass Sie nicht außer Atem sind, während diese Posen durchführen. Wenn Sie harte Kern Cardio tun haben, bekommen Sie Ihre Herzfrequenz nach unten durch die Intensität oder Geschwindigkeit Ihrer Herz-Sitzung gegen Ende zu reduzieren.

1. Tadasana (Berg-Pose):

tadasana

Dies ist die grundlegende Haltung im Stehen, die Ausgangs für die meisten anderen Posen darstellen. Es wird dazu beitragen, alle übrig gebliebenen Atemlosigkeit aus Ihrem Training erleichtern und Ihren Körper für die Abkühlung bereit.

  1. Die Füße stehen etwas auseinander, das Gefühl, sie in den Boden wurzeln.
  2. Halten Sie Ihre Arme locker an Ihrer Seite, aber ohne die Schultern gerutscht.
  3. Halten Sie den Rücken gerade, mit einer natürlichen Kurve in den unteren Rücken.
  4. Tuck in Ihrem Magen und heben Sie Ihre Brust ein wenig.
  5. Halten Sie den Kopf entspannt, sich vorzustellen, es ist ein Ballon an der Spitze des Halses zu sein.
  6. Atmen Sie tief durch und in der Mitte selbst.

2. Adho Mukha Svanasana (abwärtsgerichtete Hundehaltung):

Adho Mukha Svanasana

Dies ist eine große Pose für einen vollständigen Körper zu dehnen. Adho Mukha Svanasana kann modifiziert werden, es einfacher für Anfänger zu machen, indem Sie die Knie ein wenig gebogen wird.

  1. Stellen Sie sich auf allen Vieren, mit der Unterseite der Zehen und die Handflächen flach auf den Boden, parallel auf den Boden zurück.
  2. Halten Sie Ihre Knie direkt unter den Hüften und Handgelenke direkt unter Ihren Schultern.
  3. Drücken Sie auf den Zehen und Palmen Ihre Hüften hoch zu heben. Sie werden nun in einer umgekehrten "V" Form sein.
  4. Ausatmen. Halten Sie das rechte Knie gebogen, wie Sie das linke Bein strecken und den linken Fuß flach auf den Boden drücken. Nehmen Sie ein paar Atemzüge, dies zu tun.
  5. Passen Sie die Position der Zehen, während Sie zu dem rechten Bein zu begradigen. Schieben Sie die Hüfte noch höher, um sicherzustellen, dass Ihre Fersen auf dem Boden sind. Halten Sie suchen in zwischen den Zehen, wie Sie dies tun.
  6. Atmen Sie tief und tiefer in die Pose mit jedem Ausatmen.

3. Virabhadrasana (Krieger 1 Pose):

eirabhadrasana

Das ist großartig für die Beine - es erstreckt sich alle Muskeln und stabilisiert auch die Füße und Knie. Einer der muss abkühlen gehören Yoga nach unten Übungen!

  1. Stand mit den Füßen zweimal schulterbreit auseinander.
  2. Drehen Sie den linken Fuß nach innen etwa 45 Grad.
  3. Drehen Sie den rechten Fuß nach außen 90 Grad, und drehen Sie Ihren Oberkörper und den Kopf nach rechts.
  4. Nehmen Sie ein paar Atemzüge weich und passen Sie Ihre Hüften, so dass sie nach rechts als auch gedreht werden. Beugen Sie das rechte Knie 90 Grad.
  5. Schwenken Sie den linken Fuß, so dass er jetzt auf seine Zehen ist.
  6. Sweep Ihre Arme den ganzen Weg nach oben, die Handflächen berühren.
  7. Strecken Sie Ihren Rücken und Schultern, wie Sie drehen Sie den Kopf gen Himmel, mit Blick auf die Hände.
  8. Komm zurück zu Start Pose langsam und wiederholen Sie auf der anderen Seite.

4. Eka Pada Rajakapotasana (Pigeon Pose):

eka pada rajakapotasanaa

Diese Pose öffnet engen Hüften und dehnt die verspannte Muskeln im Becken und Gesäß. Es hilft auch, jede Rückenschmerzen zu lindern Sie während Ihres Trainings erworben haben.

  1. Knien Sie sich auf den Boden. Strecken Sie das rechte Bein vollständig, so dass Sie auf Ihre Oberschenkel und Knie liegen mit den Zehen spitz.
  2. Zur gleichen Zeit, falten Sie das linke Bein ist so, dass Ihre linke Ferse in der Nähe der rechten Hüfte ist.
  3. Legen Sie Ihre Hände auf dem Boden für die Unterstützung.
  4. Passen Sie Ihre Hüften, so dass sie aufrecht stehen und die Schultern sind entspannt.
  5. Atmen Sie tief in dieser Pose und spüren Sie die Dehnung in der Leistengegend, Bein und den unteren Rücken.

(Pose Cat Cow) Bitilasana - 5. Marjariasana:

marjariasana bitilasana

Diese Kombination der Katze und Kuh darstellt, ist ideal für den Atem konstant zu halten und bietet eine wirklich hervorragende Strecke für die Wirbelsäule. Eine große Yoga abkühlen Reihenfolge!

  1. Kniet auf allen Vieren, mit den Hüften direkt über die Knie und Handgelenke direkt unter Ihren Schultern. Halten Sie den Rücken parallel zum Boden.
  2. Kuh - Inhalieren und schauen, geschwungene Wirbelsäule nach unten. Seien Sie sicher, dass Ihre Handflächen und die Spitzen der Füße zu halten gepflanzt und die Schultern nach unten.
  3. Cat - Atmen Sie aus und verstauen Sie Ihre Hüften unter, wölbt den Rücken. Versuchen Sie, Bogen Ihr als auch niedriger als im oberen Rücken für eine gute Strecke. Legen Sie Ihren Kopf nach unten und drücken Sie die Handflächen in den Boden.
  4. Halten Sie die jeweils für mindestens 20 Sekunden darstellen. Wiederholen mindestens 6 mal.

6. Supta Matsyendrasana (Supine Spinal Twist):

Supta matsyendrasana

Dies ist eine weitere große Übung für die Gesäß- und natürlich den Rücken. Es erstreckt sich über die gesamte Rumpf durch den Kern und macht ein sehr erfrischt fühlen.

  1. Liegen auf dem Boden mit ausgestreckten Beinen.
  2. Beugen Sie das rechte Knie auf dem linken Bein. Mit der linken Hand vorsichtig auf die rechte Knie auf den Boden drücken.
  3. Erweitern Sie den rechten Arm auf die rechte Seite und drehen Sie den Kopf an der rechten Hand zu suchen.
  4. Spüren Sie die Dehnung in den Oberkörper, sollte es keine Belastung auf den Schultern sein.
  5. Atmen Sie tief für eine tiefere Strecke in der Wirbelsäule.

7. Setu Bandhasana (Brücken-Haltung):

setu Bandhasana

Ein weiterer großer Abkühlphase Yoga-Posen, die eine große Strecke zu den Hals, Rücken, Hüften und Brust gibt. Sie können wirklich Ihre Brust fühlen und wieder öffnen.

  1. Liegen auf dem Boden mit gebeugten Knien und Fersen so nah an das Gesäß wie möglich, die Arme an Ihrer Seite.
  2. Abstoßen von den Armen und Füßen, heben Sie die Hüfte hoch, drückte das Gesäß. Fügen Sie etwas Unterstützung unter den Hüften, wenn dies zu hart ist.
  3. Halten Sie Ihre Knie über den Knöcheln und Schließe deine Hände auf den Boden unter den Hüften.
  4. Halten Sie die Position für etwa 30 Sekunden und lassen Sie langsam Ihren Körper auf dem Boden zu senken.

8. Baddha Konasana (Schmetterling Pose):

Baddha Konasana

Diese Haltung ist wahrscheinlich die beste der Leiste und des Beckens zu öffnen. Es ist gut für Menschen mit einer Neigung Ischias nach intensiver Übung zu haben.

  1. Setzen Sie sich auf dem Boden mit geradem Rücken und die Beine ausgestreckt, die Arme an Ihrer Seite.
  2. Beugen Sie die Knie und bringen Sie Ihre Fersen nah an Ihrem Becken.
  3. Falten Sie Ihre Beine auf beiden Seiten aus, berühren die Fußsohlen zusammen.
  4. Atmen Sie tief und mit jedem Ausatmen, bringen Sie Ihre Fersen näher an Ihre Leiste. Halten Sie Ihren Rücken aufrecht und den Blick geradeaus.

9. Balasana (Child Pose):

Balasana - Child Pose

Einer der restaurativen Posen in Yoga, das hilft auch Ihren Körper als die Stirn den Boden in Kühl berührt.

  1. Knien Sie sich auf den Boden mit den Knien zusammen und Ihr Gesäß ruhen auf den Fersen. Halte deinen Rücken gerade.
  2. Atmen Sie aus und biegen nach vorne, so dass der Stirn den Boden berührt. Halten Sie Ihr Gesäß auf den Fersen.
  3. Entweder legen Sie Ihre Arme auf dem Boden weit vor den Kopf, so dass Sie die Ellbogen vom Boden abheben oder sie von den Seiten der Füße ruhen, Handflächen nach oben.

10. Savasana (Totenstellung):

Die ultimative Entspannung Pose, sollten Sie Ihre Praxis mit diesem zu beenden.

  1. Legen Sie sich auf den Rücken, Arme und Beine an Ihrer Seite in einer natürlichen, entspannten Position, etwa 45 Grad vom Körper weg.
  2. Ziehen Sie die Schultern nach unten und entspannen Sie Ihren Rücken.
  3. Entspannen Sie Ihren ganzen Körper, Teil für Teil, von den Extremitäten beginnen, bewegen auf die Arme, Beine und dann den Oberkörper und schließlich Hals und Kopf.
  4. Entspannen Sie sich die Funktionen Ihres Gesicht- verlassen Sie den Mund leicht geöffnet, die Augen geschlossen.
  5. Atmen Sie tief und bewusst. Bleiben Sie auf diese Weise für 5-10 Minuten.

Yoga ist bekannt, restaurative, da es das Gleichgewicht zu Ihrem müde wieder und arbeitete Körperteile und regularisiert Ihre Blutkreislauf. Da Yoga arbeitet auch den Geist auf Beruhigung, sind Sie sicher, vollständig erneuert und neue Energie zu fühlen, nachdem diese Yoga-Posen abzukühlen. Intensive Training + Kühlung Yoga = allgemeine Wohlbefinden!

Hat Ihr Workout-Routine gehören eine Abkühlphase? Welche Übungen Sie verwenden abkühlen? mit uns teilen unten in den Kommentaren!

Teile es mit Freunden!