» » » Die ADHS-Diät - Was ist das und was Lebensmittel zu essen und zu vermeiden

Die ADHS-Diät - Was ist das und was Lebensmittel zu essen und zu vermeiden

ADHD, oder Attention Deficit Hyperactive Disorder, wird typischerweise als Verhalten kategorisiert, die Anzeichen von Hyperaktivität, Unfähigkeit zeigt, zu konzentrieren und die Notwendigkeit, ständig um ausgeführt zu werden. In solchen Fällen für die ADHS-Diät ist immer eine gute Alternative für Medikamente zu entscheiden.

Die ADHS-Diät:

In Fällen von ADHS, bestimmte Lebensmittel, die die Person auf einer täglichen Basis isst könnte verschlimmern oder die Symptome verbessern. Auch aus der täglichen Ernährung bestimmte Lebensmittel zu entfernen könnte helfen, die Symptome zu verbessern.


Nährstoffmangel kann zu ADHS-Symptome beitragen. So ist es wichtig, herauszufinden, was Mangelernährung die Person leidet. Der Arzt hilft dann Ergänzungen bieten für diejenigen, Vitamine und Mineralien. Es ist sehr üblich, dass Kinder von Mangelernährung leiden, da sie sehr wählerische Esser sind und oft nicht gerne auf eine ausgewogene Ernährung zu konsumieren.

[Lesen:Apple stellen Packs]

ADHS Diät für Kinder (Dies ist eine personalisierte Diät und die gleiche in Fällen von verschiedenen Individuen unterscheiden können. Es ist wichtig, die Ernährung durch den Arzt für jeden Einzelfall vorbereitet zu bekommen)

  • High Protein Foods: Die Diät für ADHS sollte Protein reich sein, wie eine solche Diät gut für das Gehirn ist und das macht es automatisch eine gute Wahl für ADHS. Das Protein wird in Frühstück und nach der Schule Snacks haft Eier, Fleisch, Nüsse, Käse und Bohnen.
  • Reduzierung Einfache Kohlenhydrate: Als einfache Kohlenhydrate Kalorien sind und umfassen Süßigkeiten, Maissirup, Weißmehl, weißer Reis, geschälte Kartoffeln und Zucker, müssen diese von der Diät beseitigt werden. Dies wird helfen, die Hyperaktivität reduzieren
  • Erhöhen Sie komplexe Kohlenhydrate: Erhöhen Sie die Menge an komplexen Kohlenhydraten, wie sie langsam verdauen und auch den Magen halten für einen längeren Zeitraum gestillt. Dies verhindert, dass Naschen zwischen den Mahlzeiten und hält die Person aus verarbeitet und Junk-Food weg, die ADHS-Symptome verschlimmern kann. Fügen Sie mehr Gemüse und Früchte, wie Birnen, Mandarinen, Orangen, Kiwi, Äpfel und Grapefruit in der Ernährung. Komplexe Kohlenhydrate in der Nacht kann die Person Schlaf helfen!
  • Lebensmittel reich an Omega-3-Fettsäuren: Fügen Sie Thunfisch, Lachs, Walnüsse und Olivenöl in der täglichen Ernährung.

Lebensmittel zu vermeiden:

  • In dem Moment, einige Nahrungsmittel, die Symptome verschlimmert, beseitigen es aus der Nahrung zu sehen, ob es Verbesserung der Symptome ist oder nicht. Wenn ja, ist es dann ganz zu vermeiden.
  • Sie nichts mit Lebensmittelzusatzstoffen verbrauchen, als Forschung hat bewiesen, dass künstliche Farbstoffe, Konservierungsstoffe und Aromen in Hyperaktivität bei Kindern mit ADHS führen kann.
  • Zusätzlich Aspartam und MSG sollte aus der ADHD Diät beseitigt werden.
  • Zucker und zuckerhaltige Lebensmittel können einige Kinder hyperaktiv machen. Zwar gibt es keine klaren Anzeichen dafür, dass Zucker und zuckerhaltige Lebensmittel zu zeigen ADHS verursachen können, so dass sie aus der Nahrung eliminiert manchmal kann die Symptome verbessern.

Die Diät-Plan oben geteilt ist eine personalisierte Plan für ein Kind an ADHS leiden. Im Anschluss hat sie die Symptome enorm verbessert. Das Kind wird eine gute Leistung in der Schule und andere Aktivitäten. Er kann eine normale Kindheit haben, und so können Sie Ihre Kids- etwas, was jeder Elternteil wünscht. Also, wenn Sie Ihr Kind mit ADHS diagnostiziert wird, ärgern Sie sich nicht, versuchen Sie, diese Diät und die Veränderung zu sehen!

Teile es mit Freunden!