» » » Vitamin-K-Mangel - Ursachen, Symptome und Behandlung

Vitamin-K-Mangel - Ursachen, Symptome und Behandlung

Vitamin K ist ein wichtiger Nährstoff, der bei der Blutgerinnung und Proteinmodifikation eine wichtige Rolle spielt. Dieses Vitamin hilft die Knochendichte und die Gefäßgesundheit zu erhalten. Vitamin K kommt in zwei Formen-Vitamin K1 und Vitamin K2. Vitamin K1 können aus Pflanzen gewonnen werden, während Vitamin K2 wird in den Dickdarm von Bakterien produziert. Es wird empfohlen, 90 mcg / Tag Vitamin K. zu verbrauchen, wenn die erforderlichen Mengen des Vitamin K nicht erfüllen, kann es zu schweren gesundheitlichen Problemen führen. Eine Person mit Vitamin-K-Mangel sollten einen Arzt für die richtige Diagnose zu konsultieren. Vitamin-K-Mangel ist eine Folge der schlechten Ernährung zu entscheiden. Gemüse wie Spinat, Brokkoli, Kohl, Rüben, Erbsen, Nudeln, Eier, Vollkornbrot und Zwiebeln sind gute Quellen für Vitamin K.

Ursachen:

Da Vitamin K für viele lebenswichtige Körperfunktionen erforderlich ist, sollten Sie Lebensmittel, die reich an Vitamin K. Ein Mangel an essentiellen Vitaminen verbrauchen in der Regel aufgrund der schlechten Ernährungsgewohnheiten geschieht. Vitamin-K-Mangel ist ein sehr ernstes Problem und sollte durch den Verzehr von natürlichen Lebensmitteln oder Nahrungsergänzungsmittel gelöst werden. Vitamin K-Mangel ist selten, da die Bakterien im Dickdarm intern produzieren kann. Andere Dinge, die Vitamin-K-Mangel verursachen können, sind:

1. Gesundheitliche Probleme wie Gallenblase oder zystischer Fibrose, Zöliakie, Gallenerkrankungen und Morbus Crohn.

2. Lebererkrankungen

3. Unter Blut-Verdünner

4. Schwere Verbrennungen

Symptome:

1. Blutung im Verdauungstrakt.

2. Blut im Urin.

3. Defekte Blutgerinnung und Blutungen.

4. Höhere Blutgerinnung Störungen und Anämie.

5. Eine übermäßige Ablagerung von Kalzium in Weichgewebe.


6. Verhärtung der Arterien oder Calcium-Probleme.

7. Alzheimer-Krankheit.

8. Reduzierung der prothrobin Gehalt des Blutes.

Ein Mangel an Vitamin K kann durch Anschluss an eine richtige Ernährung verhindert werden. Ein Vitamin-K-reiche Ernährung enthält grünes Blattgemüse, Eier und Soja. Vitamin-K-Mangelpatienten können auch orale Ergänzungen nach Konsultation eines Arztes.

[ Lesen: Ein Mangel an Vitamin E ]

Vitamin-K-Mangelerkrankungen Behandlung

Hier sind die verschiedenen Vitamin-K-Mangel-Erkrankungen und Behandlungen, die mit ihm verbunden sind.

1. Krebs:

Studien haben gezeigt, dass eine Person mit der höchsten Aufnahme von Vitamin K das geringste Risiko der Entwicklung von Krebs und 30% ige Reduktion der Krebs Möglichkeit hatte.

2. Osteoporosis:

Hohe Vitamin-K-Ergebnisse in großen Knochendichte, während niedrige Niveau des gleichen Osteoporose verursacht. Osteoporose ist eine Knochenerkrankung, die durch schwache Knochen gekennzeichnet. Dies kann für Frakturen und Stürzen zu großen Problemen wie Risiko führen. Vitamin K verbessert die Gesundheit der Knochen und reduziert das Risiko von Frauen nach der Menopause.

[ Lesen: Vitamin D-Mangel ]

3. Herz-Kreislauf-Probleme:

Vitamin K2 hilft Verhärtung der Arterien zu verhindern, der koronaren Herzkrankheit und Herzinsuffizienz verursacht. Vitamin K2 kann auch Kalkablagerung in Ihrer Arterie Futter abzuhalten.

4. Starke Blutungen:

Vitamin K wird als Gerinnungs Vitamin weithin bekannt. Vitamin K hilft, das Risiko von Blutungen in der Leber zu reduzieren. Der Mangel an Vitamin K kann Nasenbluten verursachen, Blut im Urin oder Stuhl, teerartige schwarzen Stuhl und starken Menstruationsblutungen.

[ Lesen: Vitamin K-reiche Lebensmittel ]

5. starken Menstruationsblutungen:

Die Hauptfunktion von Vitamin K ist Blutgerinnung. Niedrige Konzentrationen von Vitamin K in Ihrem Körper kann schwere Zeiten führen. Daher verbrauchen Lebensmittel reich an Vitamin K für ein gesundes Leben.

6. Aderlass:

Vitamin-K-Mangel Blutungen (VKDB) als Zustand Blutung bei Neugeborenen bezeichnet. Diese Krankheit wird auch hämorrhagische Krankheit. Babys werden in der Regel mit geringen Mengen an Vitamin K. Babys geboren ohne Bakterien in ihrem Darm geboren werden und sie nicht genug Vitamin K aus der Muttermilch bekommen.

[ Lesen: Vitamine für das Haarwachstum ]

7. Einfache blaue Flecken:

Ein Mangel an Vitamin K kann Quetschungen und Schwellungen verursachen. Dies wird weiter zu starken Blutungen führen. Vitamin K kann Quetschungen und Schwellungen zu reduzieren.

8. Ausbau:

Vitamin-K-Mangel kann auch Falten in der Lachfalten verursachen. Daher Konsum von Vitamin K ist wichtig, jung zu bleiben.

9. Hämatome: 

moretones en la piel

Vitamin K ist ein wichtiger Nährstoff für Gerinnungsmechanismen. Vitamin K verhindert kontinuierliche Blutungen. Dieses Vitamin kehrt die blutverdünnende Prozess.

10. Geburtsfehler:

Vitamin-K-Mangel kann wie verkürzte Finger, flache Nasenbrücken, cupped Ohren, unterentwickelt Nase, Mund und Mittelgesicht, geistige Retardierung und Neuralrohrdefekten zu Geburtsschäden führen.

11. Schlechte Knochengesundheit:

Knochen brauchen Vitamin K, um Kalzium richtig zu nutzen. Dies hilft, die Stärke und Integrität der Knochen aufzubauen und zu pflegen. Hohe Vitamin K führt zu einer größeren Knochendichte.

Hoffe, dass die Artikel war informativ. Bitte hinterlassen Sie uns einen Kommentar.

Teile es mit Freunden!