» » » 10 einfache Tipps für das Üben zu Hause Yoga

10 einfache Tipps für das Üben zu Hause Yoga

Yoga, die allgemein anerkannt ist einer der therapeutischen und künstlerischen Möglichkeiten, um für eine gute Gesundheit zu halten, hat eine wachsende Zahl von Anhängern, da diese Form der Übung ist nicht nur frei von den Ärger der in teuren Fitness-Geräte zu investieren, sondern spart auch die Arbeit von zu einem Fitnesscenter reisen.

[ Lesen: Yoga-Mythen ]

Tipps für Yoga Üben zu Hause

cc (BY) flickr Foto von lululemon athletica geteilt

Bei einigen sorgfältige Vorbereitung und eine bescheidene Investition kann jeder einen Raum für Yoga zu Hause schaffen. Bequeme Reihe von Kleidung, eine Yoga-Matte, ausreichend belüftet und gut beleuchteten Ort sind ein paar Dinge, die Sie benötigen würde beginnen zu Hause zu üben. Hier sind ein paar Tipps, wie man Yoga in den Komfort des eigenen Hauses zu üben und zu leiten, den maximalen Nutzen.

[ Lesen: Vorteile von Yoga ]

How To Do Yoga zu Hause

1. Identifizieren Sie einen komfortablen Raum:


Yoga fordert einen Raum, der gut beleuchtet und gut belüftet ist. Es hilft, wenn die Einstellung als Maximum ist heiter Vorteile von Yoga können geerntet werden, wenn sie in einer wohltuenden Umgebung durchgeführt. In Kerzen Ihr Zimmer zu leuchten, falls der Raum leuchtet nicht ausreichend ist Stellen Sie sicher, dass es keine scharfen Gegenstände oder Möbel um Sie herum, da sie Verletzungen könnten dazu führen, beim Strecken während der "Asanas"

2. Planen Smart Ziele:

Identifizieren Sie Ihre Ziele, bevor Sie anfangen zu üben. Diagramm, das einen Plan für sich selbst und stellen Sie sicher, dass es spezifisch, messbar, erreichbar, zuverlässig und zeitnah. Seien Sie vernünftig in Ihren Erwartungen und beachten Sie, dass Yoga nicht für das Erreichen physischen Vorteile nur gemeint ist.

3. Praxis regelmäßig:

Die ideale Zeit, um Yoga zu praktizieren ist früh am Morgen, bevor die Sonne aufgeht oder am Abend, nachdem die Sonne untergeht. Entscheiden Sie sich für eine Zeit, die am besten zu Ihnen und widmen jeden Tag, dass die Zeit in ihrer Gesamtheit zu Yoga.

 4. Schalten Sie jegliche Ablenkungen:

Nicht Multitasking während Yoga zu Hause zu üben. Diese endlosen Aufgaben, Telefonate und Verlockungen der Social-Networking-Sites können für eine geeignete Zeit warten. Ihre einzige Schwerpunkt während Yoga zu praktizieren müssen sich auf Ihre Ziele und die Asanas, die Sie ausführen. Die geringste Unachtsamkeit kann manchmal führen zu schweren Verletzungen.

5. Tragen Sie bequeme Kleidung:

Es ist sehr wichtig, Kleidung zu tragen, die bequem ist, während Sie Yoga durchführen. Eine entspannte Trainingshose mit einem locker sitzende T-Shirt ist eine gute Option für viele. Sie können auch von den zahlreichen attires wählen, die in diesen Tagen auf dem Markt verfügbar sind. Der Schlüssel ist für Designs zu entscheiden, dass Sie atmen und für Materialien lassen, die den Schweiß auf dem Weg zu absorbieren.

6. Yoga auf nüchternen Magen:

Yoga zu Hause kann zu einem Zeitpunkt Ihrer Bequemlichkeit geübt werden. Doch nie Yoga praktizieren, sobald Sie eine Mahlzeit zu konsumieren. Es ist ideal für mindestens ein paar Stunden nach dem Frühstück / Mittagessen oder vier Stunden nach dem Essen zu warten, bevor Sie Ihr Training beginnen.

7. erwärmen immer am Anfang nach oben:

Wie bei anderen Formen der Fitness, ist es zwingend notwendig, dass Sie in irgendeiner Form von Aufwärmübungen verwöhnen, bevor Sie in die kompliziertere Yoga-Asanas erhalten. Aufwärmen hilft bei der Abstimmung des Körpers für die Strapazen voraus, so dass sie von irgendwelchen unerwünschten Verletzungen zu schützen.

8. Gehen Sie langsam:

Yoga soll Körper und Geist zu nähren und Ihnen helfen, ein ruhiger und erfülltes Leben zu führen. Respektieren Sie Ihren Körper und geben ihm genügend Zeit für die Praxis anzupassen. Üben Yoga sogar für ein paar Minuten jeden Tag erstreckt sich Ihr Körper auf neue Weise und deshalb ist es wichtig, nicht durch die Asanas im Rahmen eines Angebots zu eilen, früh zu beenden. Hören Sie auf Ihren Körper und erhöhen die Zeit und die Wiederholung der einzelnen Asanas entsprechend. Dadurch ist so sicher, dass Verletzungen in Schach zu halten.

9. Atmen Sie richtig:

Es ist wichtig, richtig zu atmen, wenn die Asanas praktizieren. Halten Sie den Atem nur, wenn es angegeben ist. Atemnot ist Ihr Körper die Möglichkeit Sie zu fragen, zu verlangsamen. Dies ist der wichtigste Tipp in Yoga für Anfänger zu Hause.

[ Lesen: Hula Hoop Übung ]

10. kühlen Sie immer am Ende nach unten:

Genau wie Aufwärmen ist wichtig, um Ihre Muskeln zu Beginn einer Sitzung zu wecken, Abkühlung ebenso wichtig ist es, die verjüngte Muskeln am Ende der Sitzung zu beruhigen. Immer wickeln Sie Ihre Yoga-Sitzung mit Savasana. Diese Übung ist so konzipiert, um den Körper Abroller zu helfen und Ihre Atmung und Augmented Blutzirkulation zurück zur Normalität wiederherzustellen.

Auf was wartest du? Nehmen Sie Kontakt mit der "neuen Sie." Folgen Sie den oben genannten Richtlinien, starten Sie Ihre Yoga-Praxis zu Hause langsam, stetig weiter und entdecken Sie Ihren Körper und Seele.

Bildquelle: 1