» » » Zen-Meditation - How To Do und was sind die Vorteile?

Zen-Meditation - How To Do und was sind die Vorteile?

Sie suchen nach einer Möglichkeit, wo Sie Ruhe, Gelassenheit und Ruhe finden kann? Hier ist, was Sie tun können! Üben Sie Meditation auf einer täglichen Basis und halten Sie Ihren Körper, Geist und Seele im Laufe des Tages verjüngt.

Meditation verfügt über verschiedene Arten und Formen wie Zen-Meditation, OM Meditation Kundalini Meditation usw. Alle Arten haben ihre unterschiedlichen Stile und Techniken, die Aktivität durchführen. Jedoch bleibt das grundlegende Wurzel Meditation gleich.

Zen-Meditation ist eine einzigartige Art von buddhistischen Meditationstechnik, die seit Jahren in unserem Land gefolgt ist. Zen-Meditation hat verschiedene Varianten seiner Praxis. Es kann von Anfängern als auch Fortgeschrittenen praktiziert werden.

[ Lesen: Kundalini Meditation ]

Zen ist ein japanisches Wort für "Meditation". Deshalb Zen-Buddhisten werden manchmal auch als "Meditation Buddhisten" bezeichnet. Zen-Meditation wird auch als "Zazen" bekannt. Wenn Sie ein Anfänger mit Zen-Meditation sind, folgen Sie den einfachen Schritt-für-Schritt-Anweisungen unten und loslegen:

Zen Meditation Techniques

Hier ist, wie Zen-Meditation zu tun. Befolgen Sie diese Schritte, um es perfekt zu üben.


1. Zafu / kleines Kissen / Kissen: Holen Sie sich ein Kissen oder ein Kissen, so dass es leichter wird, damit Sie Ihre Position während der Meditation zu halten.

2. Nehmen Sie Ihre Position: Es ist sehr wichtig, in der richtigen Position zu sitzen, während der Meditation zu üben. Man kann in Ardha Padmasana oder Padmasana sitzen. Denn in Padmasana sitzen, müssen Sie auf dem Boden mit den Beinen vor Ihnen ausgebreitet, gerade zu sitzen. Beugen Sie das rechte Knie, heben Sie sie mit der rechten Hand nach oben und legen Sie es auf der Außenseite des linken Oberschenkels. Beugen Sie das linke Knie, heben Sie sie mit der linken Hand nach oben und legen Sie es auf der Außenseite des rechten Oberschenkels. Halten Sie Ihre Hände auf den Knien, die Augen schließen und entspannen. Padmasana wird auch als "kekkafuza 'auf Japanisch ausgesprochen.

3. Kosmische Hand Mudra: Legen Sie die linke Handfläche über die rechte Handfläche in einer Weise, dass die rechte Handfläche nach oben zeigt. Dies wird als kosmische Hand Mudra bekannt. Legen Sie Ihre Hände auf dem Schoß. Die Daumen beider Hände sollten in der vorderen Richtung zugewandt ist. Schauen Sie gerade.

[ Lesen: Padmasana ]

4. Schließen Sie die Augen und die Sitzung: Starten Sie Ihre Sitzung alle unnötigen Gedanken aus dem Kopf durch das Löschen. Leeren Sie Ihren Geist. Versuchen Sie, alle guten / schlechten Gedanken so weit wie möglich zu entfernen. Es ist sehr wichtig, eine klare, durchdachte freien Geist zu haben, während der Meditation zu üben.

5. Gehen tiefer mit Meditation und Atmung: Und ausatmen vollständig und tief. Konzentrieren Sie sich auf Ihren Atem. Achten Sie die Möglichkeit, Ihren Körper in und aus atmet.

[ Lesen: Zitate über Meditation ]

6. Öffnen Sie die Augen und geben Sie Ihrem Körper ein wenig warm up: Öffnen Sie Ihre Augen- bewegen Sie Ihre Hände und Beine, und sie dehnen. Dies wird helfen, Ihren Blutdruck zu seiner normalen Geschwindigkeit zu bringen.

7. Gehen Sie zurück zu den meditativen Zustand: Schließen Sie die Augen, tiefer und tiefer gehen, und spüren Sie die Stille um dich herum. Entfernen Sie alle Gedanken aus dem Kopf und konzentrieren sich auf Ihre innere Selbst. Zazen ist alles über unsere innere Kraft zu realisieren und die optimale Nutzung von ihm.

8. Beenden Sie die Sitzung: Wie Sie in der meditativen Zustand für etwa eine Stunde sitzen, kommen in der richtigen Art und Weise des Staates aus. Lassen Sie Ihre Hände und Beine, und in einer bequemen Position sitzen. Führen Sie palming (beide die Handflächen aneinander reiben) und legen Sie die Handflächen über die Augen. Spüren Sie die Wärme und Energie, die von Ihnen während der Meditation erzeugt. Öffnen Sie Ihre Augen langsam. Entspannen Sie sich.

[ Lesen: Meditationstechniken ]

Meditation kann für diejenigen von großer Hilfe sein, die durch einen betonten Lebensstil gehen. Es ist hilfreich für Kinder sowie ältere Menschen. Folgen Sie unseren Schritten, um die Vorteile der Zen-Meditation zu genießen und Ihre Praxis auf die nächste Stufe zu nehmen! Glücklich zu üben!

Teile es mit Freunden!