» » » 30-Minuten-Yoga-Routine für ein gesundes Sie

30-Minuten-Yoga-Routine für ein gesundes Sie

Nicht genug Zeit, einen Yoga-Kurs teilnehmen? Möchten Sie einen gesunden Start in den Tag inmitten dicht morgendlichen Routine zu haben, ohne eine Delle in Ihrem Zeitplan setzen? Nun, ärgern Sie sich nicht! Sie brauchen nicht ein Yoga-Studio mehr. Eine 30-minütige Yoga-Sequenz besitzt alle wichtigen Funktionen für eine Schaukel Beginn des Tages, ist es leicht, passt in Ihrem Terminkalender zu machen.

Was mehr über diese schnelle Yoga-Routine zu wissen? Verzögerung mehr wissen und die Post zu lesen.

1. Einfache Pose oder Sukhasana:

Einfache Pose

Die Grundsitzhaltung Sukhasana oder Easy-Haltung ist groß, Ihre Yoga-Routine zu starten. Und wenn Sie zu Yoga neu sind, mit dem Sukhasana beginnen kann eine gute Idee sein. Diese Haltung bekannt ist, die körperliche und geistige Erschöpfung zu lindern, hilft, einen entspannten Zustand zu erstellen, und eignet sich auch hervorragend in Staus Clearing und die Lungen Öffnung. Auch verbessert die Sauerstoffversorgung der Organe.

1. Beginnen Sie, indem Sie mit gestreckten Beinen sitzen.
2. Kreuzen Sie die Beine übereinander.
3. Halten Sie Ihren Rücken gerade, während Sie Ihre Arme auf den Knien ruhen sollte.
4. Halten Sie diese Position für 5-7 Minuten.

2. Bidalasana Oder Bidalasana:

Bidalasana

Sobald Sie die Sukhasana abgeschlossen haben, sollten Sie in eine Position bewegen, die Katze Pose auszuführen. Diese Haltung ist brillant für die Rückenmuskulatur eröffnen und die Beine zu stärken.

1. Legen Sie Ihre Hände und Knie auf der Matte und halten Sie den Rücken gerade.
2. Gehen Sie nach vorne zu beugen, bis Ihre Hände direkt unter Ihren Schultern sind.
3. Die Arme sollten gerade sein, während Sie die Knie den Boden berühren sollte
4. Gehen Sie nun den Rücken und bringen sie in glatte Bewegungen nach oben zu drücken.
5. Wiederholen Sie diese Bewegung um 15-20 mal.

3. Unten Hunde Pose oder Adho Mukha Svanasana:

Hundehaltung

Dies ist ein weiterer großer Pose für Ihre Bauchmuskelaufbau, Ihre Arme zu stärken und Ihre Rückenmuskulatur Tonen. Dies ist in der Regel die nächste Pose von der Katze in den meisten Yoga-Routinen darstellen.

1. Von der Katze darstellen, gehen Sie die Knie vom Boden zu heben und sie auf die untere Körperhälfte schieben.
2. Wenn Sie Ihre Beine voll verlängern, beginnen Sie Ihre Hüften heben.
3. Fahren Sie bis Ihre Sohle vom Boden abgehoben ist.
4. Halten Sie diese Pose für 3-5 Minuten und halten Sie Ihre Arme gerade.
5. Ruhe und für die nächste Pose vorzubereiten.

4. Niedrige Longe Pose oder Anjaneyasana:

Low Longe Pose

Die Low Longe Pose oder Anjaneyasana ist entworfen, um Ihre Kern aktiviert zu werden. Diese Haltung hilft Ihnen, Ihre Beine einschalten und erweicht die enge Hüftbeuger.

1. Wenn Sie die unten Hund abgeschlossen haben Pose, gehen Sie das linke Knie auf den Boden zu legen.
2. Nun den rechten Fuß nehmen und sie zwischen den Händen in.
3. Ihr rechtes Knie Biegen, beginnen Sie die Arme zur Decke erstrecken.
4. Die linke Knie sollte auf dem Boden abgeflacht bleiben, während Sie Ihre Handflächen über dem Kopf direkt verschränkt werden sollte.
5. Halten Sie diese Position für 10-15 Sekunden.
6. Wechseln Sie die Beine und mindestens 5-7 Wiederholungen auf jeder Seite durchführen.

5. Berg-Pose oder Tadasana:

Berg-Pose

Der Berg Pose oder Tadasana ist ein ausgezeichnetes Mittel für die Heilung unregelmäßige Menstruation, Fußstärke zu verbessern und Sie von Schmerzen und Entzündungen durch Lupus oder Arthritis verursacht zu entlasten. Es hilft auch, verbessern die Durchblutung und regt den Geist an.

1. Von der Anjaneyasana, Ihr linkes Knie vom Boden heben und eine hohe Longe Position einnehmen.
2. Nun beginnen Sie das rechte Knie Richten und linken Fuß nach vorn verschieben, bis beide Füße nebeneinander sind.
3. Während Sie Ihr rechtes Knie strecken und das linke Bein verlagern, sollten Sie Ihre Arme zu senken. Zeit, um die Bewegung, so dass Sie Ihre Arme und Füße kommen zusammen, um natürliche Position zurück.
4. Die Arme sollten an den Seiten sein und die Füße sollten ein Zoll voneinander entfernt sein.
5. Halten Sie diese Pose für etwa 6-8 Minuten.

Sobald Sie die Berg-Pose abgeschlossen haben, Ihre 30-minütige Yoga-Sitzung hat ihr Ende erreicht.

Versuchen Sie, diese Routine aus und teilen Sie uns Ihre Fortschritte hier. Wer weiß, vielleicht wird Sie inspirieren sich selbst oder einem unserer Leser.

Teile es mit Freunden!