» » » 3 Effektive Yoga Asanas Ihre Flexibilität zu verbessern

3 Effektive Yoga Asanas Ihre Flexibilität zu verbessern

fühlen sich steif Machen Sie Ihre Knochen und Muskeln zu Zeiten? Haben Sie müde und nicht in der Lage fühlen, über Ihre täglichen Aufgaben strecken oder gehen? Wenn Ihre Antwort Ja ist, kann es bedeuten, dass Sie flexibler zu bekommen müssen. Mangelnde Bewegung kann Ihre Gelenke steif zu machen. Wir schlagen vor, Yoga als Heilmittel für nicht nur Krankheiten, sondern auch die Flexibilität zu verbessern! Lesen Sie unseren Beitrag und lernen, wie Yoga können Sie wie ein Turner flexibel zu machen!

Yoga hat seit Jahren eine beliebte Übung Routine gewesen. Es hat verschiedene gesundheitliche Vorteile. Darüber hinaus bietet Yoga sofortige Befriedigung und ist gut für Angst und Stress zu lindern. All diese Aspekte halten große Bedeutung in der Welt der Fitness.

Eine eintönige Routine-Übung kann Stagnation führen. Dies ist, wo Yoga eine Rolle spielt. Es ändert sich die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit schnell, so dass Sie Ihren Körper und Geist vorbereitet für die gesundheitlichen Vorteile ausdauernd.

Wer kann Yoga durchführen?

Jede Person kann tun, Yoga für die gesundheitlichen Vorteile. Normalerweise lokale Fitness-Studios und Yoga-Studios bieten Yoga-Sitzungen. Menschen aller Altersgruppen für Yoga geeignet sind (. Allerdings unterscheiden sich die Yoga-Stellungen (Asanas) könnte auf das Alter und die körperliche Gesundheit des Einzelnen abhängig. Auch, wenn Sie einen medizinischen Zustand haben, Ihren Arzt konsultieren, bevor Yoga versuchen.

Yoga für Flexibilität

Am Anfang, wenn Sie Yoga beginnen, können Sie Schwierigkeiten haben, die Asanas ausführen. Dies ist, weil Ihr Körper steif und Yoga erfordert einen flexiblen Körper. Zum Beispiel fühlen sich viele Anfänger nicht wohl mit Asanas wie vajrasna und sukhasna, die ein wichtiger Bestandteil des Pranayama (Atemübungen) sind.

Yoga basiert auf Stretching-Übungen. Dehnen bietet das erforderliche Maß an Flexibilität. Allerdings erfordert der Prozess extreme Bestimmung und regelmäßige Praxis. Üben Yoga-Asanas zwei Mal pro Tag kann dazu beitragen, die Flexibilität des Körpers in einem schnellen Tempo zu verbessern.

[ Lesen: Hilfreiche Training für Flexibilität Steigerung ]

Wir listen einige effektive Yoga-Posen für Flexibilität hier:

1. Uttanasana (Standing Vorwärtsbeuge)


Uttanasana

Die Asana zielt auf die Beinbeuger. Die Muskeln laufen entlang den vorderen Teil der Oberschenkel. Diese Muskeln sind in der Regel eng und kann Rückenschmerzen verursachen. In der Yoga-Haltung, müssen Sie einen stehenden vorne beugen bilden die Beinbeuger zu strecken. Sie können auch Überstreckung durch Mikro-Biege die Knie zu vermeiden.

Während der Asana, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Hüften über den Knöcheln halten. Sie können nicht die gewünschten Ergebnisse zu erhalten, wenn Sie Ihre Hüften zu weit nach hinten kriechen.

2. Eka Pada Rajakapotasana (Pigeon Pose)

Eka Pada Rajakapotasana

Es ist eine erstaunliche Haltung, die Ihre Hüften hilft öffnen. Allerdings kann es für diejenigen mit engen Hüften etwas schwierig sein. Es wird empfohlen, verschiedene Requisiten während der Asana zu verwenden. Zu gegebener Zeit würde der Hüfte auf den Boden auf der Seite des Beins auf vorwärts kommen.

Wenn Sie nicht dies zu fühlen, erhöhen Sie die Polsterung auf den Boden, das Gesäß machen erreichen. Nachdem Sie genug Unterstützung haben, versuchen und sich nach vorne beugen. Der zusätzliche Druck auf dem vorderen Bein wird dazu beitragen, zu eröffnen. Allerdings sind nicht alle Asanas mit Nachdruck, da dies zu Verletzungen führen kann.

Sobald Sie auf die Asana gewöhnen, können Sie noch einen Schritt weiter zu Agnistambhasana (Doppel-Taube) bewegen.

[ Lesen: Yoga-Übungen, um Ihren Körper Kraft aufbauen ]

3. Agnistambhasana (Doppel Pigeon Pose)

Agnistambhasana

Diese Haltung wird auch als das Feuer log Pose bezeichnet. Halten Sie Ihre Füße locker und Schienbeine parallel zueinander. Pflegen Sie die maximal mögliche Abstand zwischen den Schienbeinen. Um es einfach, sich vorstellen, sie als gestapelte Stämme. Allerdings können Sie diese Übung überspringen, wenn Sie es schwierig finden.

Einige andere Yoga-Posen Flexibilität zu erhöhen, sind wie folgt:

  • Konasana
  • Kamarchakrasna
  • Baddha konasna
  • Hanuman Asana
  • Dhanurasana
  • Paschimotanasana
  • Padmasana
  • Trikonasana

Neben den Hüften und Oberschenkel, können Sie auch die Steifigkeit in den Schultern durch längere Fahr oder sitzen vor dem Computer auftreten. Sie können die Steifheit zu überwinden, indem häufige Strecken Pausen.

[ Lesen: Effektive Foam Roller Übungen, um Ihre Flexibilität zu verbessern ]

Tipps zur Erhöhung der Flexibilität

Milchsäureablagerungen sind die Ursache für Muskelermüdung. Yoga Asanas zur Dehnung Hilfe Freisetzung dieses Milchsäure in den Blutstrom aus den Muskeln. Dies macht die Muskelkontraktion zu erleichtern. Während Yoga für Flexibilität durchführen, halten einige Tipps beachten, um Verletzungen zu vermeiden.

  1. Versuchen Sie nicht, den Körper zu stark zu dehnen. Es kann interne verursachen Verletzungen mit Yoga verbunden sind.
  2. Beginnen Sie mit einer grundlegenden Yoga-Sequenz. Versuchen Sie Asanas, die einfach zu tun sind. Sobald Sie auf die Sequenz gewöhnen nach etwa 3-4 Wochen Yoga, würde Ihr Körper für Asanas mit Flexibilität in Verbindung gebracht werden vorbereitet.
  3. Erhöhen Sie die Anzahl der Wiederholungen für jede Dehnung Yoga Asanas. Gehen Sie langsam mit den Bewegungen. Konzentrieren Sie sich auf den Zielmuskel, während die Bewegung zu tun oder die Asana durchführen.
  4. Wärmen Sie sich vor jeder Übung entscheidend ist. Bevor Sie beginnen Posen oder Yoga-Asanas Stretching, stellen Sie sicher, wärmen Sie für ca. 5-10 Minuten. Es macht es einfacher für die Muskeln, Bänder und Sehnen während der Bewegungen zu dehnen. Noch wichtiger ist, kann Dehnung der kalten Muskeln eine Ursache für Verletzungen sein.
  5. Flexibilität verbessert die regelmäßige Praxis der Asanas. Um die gewünschten und bemerkenswerte Ergebnisse zu erzielen, stellen Sie sicher, dass Sie Yoga-Asanas für ca. 7-8 Wochen üben.
  6. Stellen Sie sicher, mit Stretching Yoga-Übungen langsam und sanft zu gehen. Versuchen Sie, für ca. 15-20 Sekunden jede Strecke in einer stationären Position zu halten. Lassen Sie den Muskel langsam erweitern. Stoppen Sie, wenn Sie den Muskel fühlen an einem Punkt zu verletzen. Gehen Sie auf, um die Haltezeit auf 30 Sekunden erhöhen, während die Strecke jedes Mal zu erhöhen.
  7. Flexibilität verbessert mit Gewichtsreduktion und Entfernung von Toxinen aus dem Körper.
  8. Seien Sie regelmäßig mit Yoga-Praxis.
  9. Versuchen Sie, Ihre Ernährung zu kontrollieren. Gehen Sie für gesunde Auswahl von Lebensmitteln wie Blattgemüse und rohem Gemüse wie Salate. Diese Nahrungsmittel sind leicht verdaulich. Darüber hinaus bieten sie eine bessere Energieniveaus für Bewegung und Hilfe Gewichtsverlust Bemühungen.
  10. Nachdem Sie mit Stretching und andere Yoga-Asanas sind durch, rhythmische Atmung (Anulom Vilom) für mindestens 10 Minuten durchgeführt wird. Beschließen Sie Ihre Yoga-Sitzung von 8-10 Minuten in Shavasana entspannen.

Zusätzlich zu den Asanas oben und Diätvorschläge, denken Sie daran, genügend Schlaf zu bekommen. Schlaf hilft, besser zu entspannen und Energie für Yoga-Asanas oder andere Training erforderlich.

Haben Sie jemals Yoga für Flexibilität und Stärke Verbesserung versucht? Wie hat es Ihnen geholfen? Teilen Sie mit uns von unten zu kommentieren.

Empfohlene Artikel

Teile es mit Freunden!