» » » Top 10 Yoga-Übungen Ihr Gedächtnis zu verbessern

Top 10 Yoga-Übungen Ihr Gedächtnis zu verbessern

Möchten Sie Ihre Gedächtnisleistung zu erhöhen? Hier ist, wie das zu tun, mit einfachen und leicht-to-do stellt Yoga für Gedächtnisleistung. StyleCraze bietet Ihnen die einzigartige Yoga-Posen mit ihren richtigen Techniken zusammen, sie zu Hause leicht zu üben.

Es gibt verschiedene natürliche Art und Weise, in der man ihre Gedächtnisleistung erhöhen können, Konzentrationsniveaus und zu verbessern und ihre Fähigkeiten zu schärfen. Aber Yoga ist die gewählte Option unter allen. Super-Gehirn-Yoga ist eine solche Art von Yoga für die Speicherleistung zu erhöhen.

Es folgt eine Liste der Top-10-Asanas in Yoga für die Konzentration und Gedächtnis. Folgen Sie den einfachen Anweisungen Schritt für Schritt unten angegeben und loslegen.

Yoga für Speicher:

1. Paschimottanasana:

Wie macht man:

  • Dazu die paschimottanasana, auf dem Boden sitzen
  • gespreizten Beinen gerade und auf dem Boden neben dem Körper platziert Hände.
  • Beugen Sie Ihren Körper in der Vorwärtsrichtung von den Hüften.
  • Verlängern Sie Ihre Steißbein, schlanke nach vorne und strecken Sie Ihre Hände nach vorne zu den Zehen. Entspannen Sie sich.

2. Padmasana:

Padmasana

Dies ist die beste Asana zu entspannen, beruhigen Sie Ihren Geist und somit Ihr Gedächtnis Fähigkeiten zu schärfen.

Wie macht man:

  • Setzen Sie sich auf den Boden mit den Beinen vor Ihnen gerade heraus zu verbreiten.
  • Beugen Sie das rechte Knie, heben Sie sie mit der rechten Hand nach oben und legen Sie es auf der Außenseite des linken Oberschenkels.
  • Beugen Sie das linke Knie, heben Sie sie mit der linken Hand nach oben und legen Sie es auf der Außenkante des rechten Oberschenkels.
  • Legen Sie Ihre Hände auf den Knien, Handflächen nach unten.
  • Schließen Sie die Augen und konzentrieren. Entspannen Sie sich.

3. Padahastasana:

Padahastasana

Diese Haltung ist auch bekannt als die Hände zu Füßen darstellen.

Wie macht man:

  • Stellen Sie sich auf dem Boden in einer geraden Position.
  • Atmen Sie aus und biegen nach unten von den Hüften, bis Ihre Hände Ihre Zehen erreichen.
  • Halten Sie die Zehen mit den Händen und stabil bleiben. Entspannen Sie sich.

[ Lesen: Einfache Konzentrationsübungen ]

4. Sarvangasana:


Bilder: Shutterstock

Sarvangasana ist eine fortgeschrittene Yoga-Pose und nicht von Anfängern praktiziert werden sollte.

Wie macht man:

  • Legen Sie sich auf den Boden auf dem Rücken.
  • Mit mehreren Zuckungen, versuchen Sie Ihre Beine in Richtung nach oben anheben.
  • Entspannen Sie Ihre Hände auf dem Rücken, so dass sie Ihre Position unterstützt.
  • Heben Sie Ihre Beine nach oben, bis sie senkrecht zum Boden werden.
  • Legen Sie Ihren Kopf / Schulter auf einem Kissen, so dass es bequem wird für Sie diese Tätigkeit auszuführen. Entspannen Sie sich

5. Halasana:

cc (BY ND) flickr Foto geteilt durch Sarah Siblik

Dies ist eine fortgeschrittene Yoga-Pose und sollte nicht von Anfängern praktiziert werden.

Wie macht man:

  • Legen Sie sich auf den Boden.
  • Heben Sie Ihre Beine in Richtung nach oben, bis sie senkrecht zum Boden werden.
  • bringen Sie nun Ihre Beine nach unten über den Kopf, bis sie den Boden berühren.
  • Seien Sie die Palme Ihrer Hände auf dem Rücken, um Ihre Position zu unterstützen. Entspannen Sie sich.

6. Crane Pose:

Kran-haltung

cc (BY ND) flickr Foto geteilt durch innacoz

Das ist auch als Bakasana bekannt.

Wie macht man:

  • Hier hat man auf dem Boden in einer geraden Position zu stehen.
  • Atmen Sie aus und biegen nach vorn Ihre Füße zu berühren.
  • Legen Sie Ihre Hände auf dem Boden vor den Füßen.
  • Atmen Sie aus und mit einem leichten Ruck heben Sie das linke Bein vom Boden.
  • Falten Sie es von Ihrem Knie und versuchen Sie das linke Knie auf der Außenseite des linken Armes zur Ruhe.
  • Wie Sie Ihre Position balancieren, heben auch das rechte Bein, es falten und das rechte Knie an der Außenseite des rechten Armes platzieren.
  • Schauen Sie direkt in die Frontrichtung. Entspannen Sie sich.

7. Baumständer Pose:

Durch Kennguru (Eigene Arbeit) [CC-BY-3.0], via Wikimedia Commons

Wie macht man:
  • Stellen Sie sich auf dem Boden in aufrechter Position.
  • Strecken Sie Ihre Hände in die Luft und bringen sie nach unten.
  • Falten Sie Bein vom Knie und legen Sie es auf der Innenseite des rechten Oberschenkels links.
  • Schauen Sie gerade. Verbinden Sie Ihre Hände zusammen im Gebet Position und legen Sie sie vor der Brust.
  • Schließen Sie die Augen und entspannen.

[ Lesen: Corporate-Yoga Vorteile ]

8. Sukhasana:

Dies ist die beste Asana für Körper, Geist und Seele zu entspannen.

Wie macht man:

  • Setzen Sie sich auf den Boden mit den gespreizten Beinen direkt vor Ihnen.
  • Beugen Sie das linke Knie und falten Sie es so, dass die Sohle Ihres linken Fuß auf der Innenseite des rechten Oberschenkel gelegt wird.
  • Beugen Sie das rechte Knie in einer Weise, dass die Sohle des rechten Fußes auf der Außenseite des linken Wadenmuskel platziert wird.
  • Legen Sie Ihre Hände auf den Knien. Sie nicht, Ihren Körper zu dehnen.
  • Halten Sie den Rücken gerade, die Augen schließen und entspannen.

9. Vajrasana:

Wie macht man:

  • Knien Sie sich auf den Boden.
  • Ihre Knie, große Zehen und Knöchel sollten zueinander parallel sein und sollte den Boden berühren.
  • Legen Sie Ihre Handflächen auf die Knie.
  • Halten Sie Ihren Rücken gerade.
  • Schauen Sie in die Richtung nach vorne, die Augen schließen. Entspannen Sie sich.

10. Reclining Held Pose:

Durch Kennguru (Eigene Arbeit) [CC-BY-3.0], via Wikimedia Commons

Dies ist auch bekannt als Supta Virasana Pose.

Wie macht man:

  • Platzieren Sie Ihren Körper in Vajrasana Pose (siehe die Pose oben erwähnt).
  • Mit einem leichten Ruck, versuchen Sie Ihren Körper nach hinten zu beugen, bis Ihr Kopf den Boden berührt.
  • Halten Sie Ihre Hände auf dem Boden in einem komfortablen Abstand von Ihrem Körper, Handflächen nach oben.
  • Gönnen Sie Ihren Kopf auf beiden Seiten des Körpers oder nur halten sie in der Mitte. Schließ deine Augen.

Versuchen Sie diese Tipps zu üben Techniken zu Hause und sehen Sie die wunderbare Unterschied es auf Ihrem Körper, Geist und Seele hinterlässt. Glückliches Üben!

Empfohlene Artikel:

Teile es mit Freunden!